Bewerbung als Logistiker


* Mit dem Download sind Sie damit einverstanden, dass Ihre E-Mail-Adresse vom Betreiber des Portals und den Sponsoren für Werbezwecke per Newsletter genutzt wird. Sie erhalten in der Regel einen Newsletter pro Tag. Sie können der Nutzung der Daten zu Werbezwecken jederzeit per E-Mail an abmeldung @ gratisvorlage.de widersprechen. Ja, ich bin mindestens 18 Jahre alt. Dieser Service wird durch Werbung finanziert.

* Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiert.


Beschreibung

Ein Logistiker ist hauptsächlich dafür zuständig, Warenströme, den Fluss von Informationen, Prozesse in der Produktion sowie den Einsatz von Personal wie auch Fahrzeugen zu planen und zu verbessern sowie zu steuern und auch zu überwachen. Dabei gibt es zwei verschiedene Modelle: Ein unternehmenseigener Logistiker entwickelt und führt die Prozesse selbstverständlich innerhalb seines Unternehmens durch. Ein eigenes Logistikunternehmen dagegen beschäftigt Kontraktlogistiker, die die Prozesse verschiedener Unternehmen plant. Dabei arbeitet ein Logistiker unablässig daran, sich Transportlösungen zu überlegen, die dabei helfen sollen, nach Möglichkeit sowohl Zeit als auch Kosten einzusparen. Dabei kommt es darauf an, dass die Güter erst dann am richtigen Ort eintreffen, wenn sie auch wirklich gebraucht werden. Das nennt man Just-in-Time-Prinzip. Um dies zu erreichen, muss ein Logistiker nicht nur über technische Kenntnisse verfügen, sondern auch ökonomische und rechtliche Gesichtspunkte in seine Überlegungen mit einbeziehen. Im Alltag hilft ihm dabei neben der Kommunikation per Funk hauptsächlich das Internet mit E-Commerce-Plattformen. Neben dem Transport an sich kümmert sich ein Logistiker oft auch um die Lagerhaltung, anfallende Zollgebühren und die Planung des zuständigen Personals. So hat er durchaus auch Führungsaufgaben.

Ein Logistiker wird hauptsächlich in Speditionen und spezialisierten Logistikunternehmen gebraucht. Zudem haben manche anderen Betriebe mit einer großen logistischen Abteilung oft eigene Logistiker. Um in seinem Beruf allgemein erfolgreich zu sein, braucht ein Logistiker gewisse Kernkompetenzen. Daher sollte er versuchen, in einer Bewerbung nicht nur zu erklären, warum er die im Stellenprofil geforderten Eigenschaften hat, sondern auch, wieso er dem Unternehmen durch seine Kompetenzen einen Mehrwert bietet.

Drei bedeutsame Kernkompetenzen

  • Weil ein Logistiker hauptsächlich dazu eingesetzt wird, die Belieferung mit und die Auslieferung von Waren zu planen, zu takten, zu verbessern und zu überwachen, sollte er ein gewisses Talent bei der Organisation von Dingen mitbringen, damit dies alles funktionieren kann. Ebenso arbeitet er sehr viel am Computer und sollte diesen deshalb sicher bedienen können.
  • Ein Logistiker muss sich oft mit anderen Abteilungen im eigenen Unternehmen, Lieferanten sowie Kunden und Geschäftspartnern, den Zollbehörden und anderen Ämtern auseinandersetzen. Zusätzlich muss er oft noch mit den Fahrern kommunizieren. Daher ist es von Vorteil, wenn ein Logistiker Freude am Kontakt mit anderen Menschen hat und sich gut ausdrücken und konstruktive Gespräche führen kann. Zudem muss er manchmal im Sinne seines Unternehmens verhandeln, worin er geschickt und durchsetzungsstark sein sollte. Oft werden in multinationalen Unternehmen Logistiker mit guten Fremdsprachenkenntnissen gebraucht.
  • In diesem Sektor gelten viele Vorschriften und Gesetze, die der Logistiker berücksichtigen muss. So sollte er diese nicht nur kennen, sondern auch aktiv umsetzen und deren Umsetzung überwachen. Dafür muss ein Logistiker ein gewisses Maß an Verantwortungsbewusstsein mitbringen und zudem gewissenhaft arbeiten.